Altersentlastungsbetrag

Wie hoch ist der Altersentlastungsbetrag für Rentner? Hier finden Sie Infos und eine Tabelle zum Altersentlastungsbetrag für Rentner. Zudem läßt sich die Höhe des Altersentlastungsbetrages online berechnen.


Altersentlastungsbetrag berechnen

 
 
 
 


xn--steuererklrung-rentner-94b.de/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen TOP ▲

Der Altersentlastungsbetrag soll eine besondere Steuerbegünstigung für ältere Steuerpflichtige darstellen. Der Altersentlastungsbetrag gilt nicht für alle Einkunftsarten. Die gesetzliche Grundlage ergibt sich aus §24a EStG. Weitere Hinweise finden sich auch in den Einkommensteuerrichtlinien, nach welchen der Altersentlastungsbetrag aus Sicht der Finanzverwaltung nicht für Kapitaleinkünfte gelten soll, welche der Abgeltungsteuer unterliegen. Auf dieser Seite finden Sie einen Steuerrechner, mit dem der Altersentlastungsbetrag berechnet werden kann. Geben Sie hierzu die Bemessungsgrundlage und das Geburtsjahr ein. Der Altersentlastungsbetrag-Rechner berechnet dann unter anderem den abzugsfähigen Altersentlastungsbetrag. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr. Hier finden Sie außerdem Infos zu Steuererklärungen für Rentner, zur Rentenversteuerung sowie einen Rentensteuerrechner.



   

Wer erhält den Altersentlastungsbetrag?

Der Altersentlastungsbetrag wird einem Steuerpflichtigen gewährt, der vor dem Beginn des Kalenderjahres, in dem er sein Einkommen bezogen hat, das 64. Lebensjahr vollendet hatte. Im Fall der Zusammenveranlagung von Ehegatten zur Einkommensteuer sind die Sätze 1 bis 3 für jeden Ehegatten gesondert anzuwenden.

Zur Bemessungsgrundlage für den Altersentlastungsbetrag zählen der Arbeitslohn sowie die positive Summe der weiteren Einkünfte. Allerdings bleiben etwa Leibrenten und Versorgungsbezüge gem. §24a EStG außer Betracht.

Beispiel: Ein Rentner (Geburtsjahr 1955) erhält neben seiner Leibrente Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung in Höhe von 3.000 Euro. Das erste Jahr für den Altersentlastungsbetrag ist 2020. Der maximale Prozentsatz beträgt hier 16,00 %. Der Altersentlastungsbetrag liegt demnach bei 480 Euro, da die Leibrente außer Betracht bleibt und der Höchstbetrag von 760,00 Euro nicht überschritten wurde. Es kommt somit zu einer Reduzierung des zu versteuernden Einkommens um 480 Euro.

Der maßgebende Prozentsatz und der Höchstbetrag des Altersentlastungsbetrags sind der untenstehenden Tabelle zu entnehmen:



Zur Übersicht ▲    

Altersentlastungsbetragstabelle

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht der jahresabhängigen Werte für den Altersentlastungsbetrag. Gemäß § 24a EStG verringert sich der Altersentlastungsbetrag innerhalb von 35 Jahren allmählich auf Null.

Das auf die
Vollendung des
64. Lebensjahres
folgende
Kalenderjahr
Altersentlastungsbetrag
in % der EinkünfteHöchstbetrag in Euro
200540,01 900
200638,41 824
200736,81 748
200835,21 672
200933,61 596
201032,01 520
201130,41 444
201228,81 368
201327,21 292
201425,61 216
201524,01 140
201622,41 064
201720,8 988
201819,2 912
201917,6 836
202016,0 760
202115,2 722
202214,4 684
202313,6 646
202412,8 608
202512,0 570
202611,2 532
202710,4 494
2028 9,6 456
2029 8,8 418
2030 8,0 380
2031 7,2 342
2032 6,4 304
2033 5,6 266
2034 4,8 228
2035 4,0 190
2036 3,2 152
2037 2,4 114
2038 1,6 76
2039 0,8 38
2040 0,0 0

   

Altersentlastungsbetrag auch für beschränkt Steuerpflichtige

Ab 2009 gilt der Altersentlastungsbetrag auch für beschränkt Steuerpflichtige. Für weitere Details fragen Sie einen Steuerberater.


Zur Übersicht ▲


BMF-Schreiben Steuerformulare datev Elster
Sitemap Impressum, Datenschutz & Haftungsausschluss

Altersentlastungsbetrag-Haftung